Spielbericht Fussball Herren: TSV Inchenhofen gegen FC Affing 2
Geschrieben von Christian Riemer am 21/09/2015

Nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende gegen den SC Oberbernbach war der TSV zunächst darum bemüht, wieder Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen. Höhepunkte gab es im ersten Durchgang kaum zu bestaunen. Die Affinger konnten lediglich einen zu hoch angesetzten Distanzschuss von Markus Kurz (13. Minute) verbuchen. Die Leahada sorgten nur durch die beiden Freistöße (29. und 35. Minute) von Spielertrainer Plamen Nikolov für Gefahr vor dem Gästetor. Im zweiten Durchgang hatten die Affinger durch einen Freistoß von Florian Süss (48.) - den TSV-Keeper Peter Rinauer sehenswert parierte - die erste gute Möglichkeit. Danach aber inverstierten die Hausherren langsam mehr. In der 64. Minute erlöste Torjäger Andreas Manhard schließlich den Inchenhofener Anhang, nachdem er im Getümmel am schnellsten reagierte und für die 1:0 Führung sorgte. Fünf Minuten später prüfte Markus Kurz auf der anderen Seite erneut die Fähigkeiten von Schlussmann Rinauer - erfolglos. Nach einem lehrbuchmäßigen Flankenlauf von Max Strobl hätte Manhard sein zweites Tor erzielen können. Sein Kopfball in der 75. Minute fand allerdings nicht den Weg ins Tor von FC-Torhüter Benjamin Schierz. Auch als Manhard 5 Minuten später von Kapitän Maxi Heilgemeir mustergültig in Szene gesetzt wurde, verhinderte die Latte das überfällige 2:0. Am Ende aber hat es gerecht, da die Affinger sich keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten konnten.
Am Ende aber hat es gerecht, da die Affinger sich keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten konnten.